Was bewirken die Ballaststoffe in Mana?

Ballaststoffe sind ein wichtiger Bestandteil deiner Ernährung. Sie unterscheiden sich in lösliche und unlösliche Ballaststoffe.
Lösliche Ballaststoffe verlangsamen die Entleerung des Magens und reduzieren die Aufnahme von Fett und Cholesterin. Zudem erhöhen lösliche Ballaststoffe die Volumenmenge des Mageninhaltes indem sie Wasser binden und aufquellen lassen. Es kommt zu einer Fermentation. Lösliche Ballaststoffe wirken als Präbiotikum, da sie für die Ernährung von probiotischen Bifidobakterien sorgen. Somit verbessern lösliche Ballaststoffe die Verdauung und nehmen positiven Einfluss auf dein Immunsystem.

In Mana sind folgende löslichen Ballaststoffe enthalten: Hafer-Beta-Glucane, Gummi Arabicum und weitere Quellen.
In Mana befinden sich auch unlösliche Ballaststoffe. Sie stammen aus den Zutaten Xanthan Gummi, Hafercellulose, Hemicellulose, dem unlöslichen Teil von Beta-Glucanen und weitere Quellen. Unlösliche Ballastoffe arbeiten mechanisch in unserer Verdauung. Sie reinigen den Darm und binden Wassermoleküle. Diese mechanische Arbeit führt zu einer schnelleren Verdauung des Nahrungbreis. Kontakt mit potenziell gefährlichen Substanzen wird somit verkürzt.
Eine Portion Mana Drink beinhaltet 4,3 g Ballaststoffe und Mana Pulver 5,4 g Ballaststoffe.