Bock auf Smoothie oder Eis? Lies dir unsere ultimativen Tipps durch um Manas volles Potenzial zu entfalten!

Dass Mana gesund und gleichzeitig lecker ist, weißt du bereits. Mana musst du aber nicht nur trinken. Du musst dich auch nicht mit nur zwei Geschmacksrichtungen zufrieden geben! Es gibt ganz viele Möglichkeiten, wie du Mana “aufpeppen” kannst - und genau darum geht es in diesem Blog-Artikel. Wir haben die besten Ideen unseres Mana-Teams und unserer Kunden gesammelt. Wir haben ManaPowder-Nutzer sowie ManaDrink-Fans einbezogen. Du möchtest mehr erfahren? Lies weiter und entfalte Manas volles Potenzial!

ManaPowder – das universale Pulver der Galaxie!

1. Eine noch geschmeidigere Konsistenz? Nachdem du ManaPowder mit Wasser gemischt hast, lass es 2 Minuten stehen und schüttle es dann noch einmal. Oder - wenn du genug Zeit hast - benutz einen Mixer für eine perfekt samtige Konsistenz. So wird Mana auf deiner Zunge wie Butter zergehen.

2. Spiel mit der Temperatur! Gekühltes Mana schmeckt top! Gib Eiswürfel dazu oder kühl es im Kühlschrank, wo es bis 24 Stunden haltbar ist. Denk aber daran, dass es im Kühlschrank dickflüssiger wird. ManaPowder kannst du auch mit lauwarmen Wasser von max. 40 °C zubereiten. Bei höheren Temperaturen würde der Nährwert verloren gehen.

3. Zweifacher Kick! Du brauchst morgens ein gutes Frühstück und starken Kaffee? Versuchs effektiver! Gib zum gemixten ManaPowder einen Shot Espresso oder etwas Kaffee dazu und gib deinem Körper nicht nur den nötigen Koffein-Kick, sondern auch einen Kick von Vitaminen und Mineralstoffen! Dafür brauchst du keinen Mixer - misch es einfach mit einem Löffel durch.

4. Wie wärs mit pflanzlicher Milch anstelle von Wasser? Mandel- und Hafermilch gehören zu unseren Favoriten. Nutz 150 ml Milch für 200 kcal ManaPowder (1 originaler Mana Messlöffel oder 2,5 Esslöffel Pulver).

5. Experimentier mit dem Geschmack! Mix Mana mit Früchten, Gemüse oder Gewürzen. Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wir mögen die Kombination ManaPowder, Banane und Erdnussbutter, wir lieben es auch mit Kokosnuss oder etwas Lebkuchengewürz. Es gibt unzählige Variationen - schau dir weitere Rezepte auf unserem Web an und inspirier dich!

6. Nährstoffhaltiger Nachtisch. Du kannst auch Mehl mit ManaPowder ersetzen um einen sanften und gesünderen Teig für Desserts zu zaubern. Wir bei Mana finden die ManaPowder Kokospralinen am besten - sie sind ein absolutes Must Have für Kokos-Liebhaber!

ManaDrinks sind auch am Start

1. Servier ihn gekühlt. ManaDrink muss man zwar nicht im Kühlschrank aufbewahren, man kann aber etwas rebellieren :) Nicht nur ManaPowder schmeckt nämlich gekühlt super - ManaDrink auch! Kühl die Drinks im Kühlschrank oder gib ein paar Eiswürfel dazu und, tada! - ein erfrischendes Getränk ist auf der Welt!

2. Mana Eis. Zuhause naschen? Aber du hast keine Zeit einkaufen zu gehen? Es gibt nichts einfacheres als ManaDrink mit Edbeerpüree zu mischen und in Eis- oder Eiswürfelformen zu geben. Dann heißt es - warten. Gefroren ist so zubereitetes Mana ein gesunder und erfrischender Snack! Kids lieben es!

Für ein leckeres Eis misch einfach ManaDrink mit etwas pflanzlicher Milch und Erdbeerpüree.

3. Zauber Smoothies. ManaDrink ist zum sofortigen Verzehr gedacht, du kannst ihn aber auch für die Zubereitung von Smoothies nutzen. Misch ihn mit Früchten, Gemüse oder Gewürzen. ManaDrink Origin schmeckt fabelhaft mit etwas Zimt oder Honig! 

4. Wie wärs mit einem gesünderen Pudding? Bereite dir eine Schüssel vor, misch ManaDrink mit Chia-Samen (ca. 15 Teelöffel für einen ManaDrink, du kannst aber natürlich auch weniger/mehr benutzen) und lass diese Mischung im Kühlschrank fest werden! Und voilà! Chia-Samen sind ein kleines Wunder - sie enthalten Antioxidantien, essentielle Omega-3-Fettsäuren, Ballaststoffe und Proteine, die sie für die Zubereitung von Pudding geeignet machen! Kleiner Extratipp: schmück dein Pudding mit Früchten.

Bonustipps für eine effektivere Aufbewahrung

ManaPowder hat eine Mindesthaltbarkeit von 18 Monaten, die sich nach Paketöffnung auf 1 Monat reduziert. Wenn du aber ManaPowder nach der Öffnung in einen luftdichten Container gibst, verlängerst du seine Haltbarkeit auf 6 Monate. Du solltest den Behälter aber an einem trockenen und dunklen Ort lagern.

Die perfekte Lösung sind Behälter von Nahrungsergänzungsmitteln für Sportler - die meisten wurden aus einem nicht-lichtdurchlässigen Kunststoff hergestellt. Ideal für die Aufbewahrung von Pulver; einfachere Manipulation, nahezu unzerstörbar. Es sollte aber ein Kunststoffbehälter sein, der für Lebensmittelaufbewahrung gedacht ist. Im Hinblick auf die Nachhaltigkeit könnte auch ein Einmachglas verwendet werden, das jedoch wieder an einem ausreichend dunklen Ort aufbewahrt werden muss.

Oder du kannst dir einen wiederverschließbaren Silikonbeutel besorgen, der sich wiederholt öffnen und schließen lässt - in diesem Fall kann die Luft vor dem Verschließen gut herausgedrückt werden. Dieser Beutel nimmt ganz wenig Platz ein und man kann ihn in vielen verschiedenen Größen kaufen. (Danke für diesen Tipp, Karl!)

Die neusten Blogs