Mo | Molybdän

Molybdän kommt in Lebensmitteln am häufigsten in Form von Molybdaten und als Cofaktor für einige Enzyme vor. Blattgemüse, Sorghum, einige Hülsenfrüchte, Getreidesprossen, Milch, Eier, Wurzelgemüse und einige Fische sind gute Quellen für Molybdän.

Eine empfohlene Tagesaufnahme für einen Erwachsenen wurde von der EFSA nicht festgelegt. UF Food and Nutrition Board schätzt eine sichere und ausreichende Aufnahme von Molybdän auf 75 bis 250µg pro Tag für Erwachsene und ältere Kinder. Ein langfristiger Mangel an Molybdän in der Nahrung ist mit einer Unverträglichkeit von Cystein und Methionin verbunden.

  • Es ist bewiesen, dass Molybdän zum normalen Stoffwechsel von Schwefelaminosäuren beiträgt.

Genaue Informationen zum Molybdän-Gehalt in ManaPowder Origin findest du hier. Informationen zum Molybdän-Gehalt von ManaDrink Origin findest du hier.

Mana ist eine ernährungsphysiologisch vollständige Mahlzeit. Genieße Mana als Teil einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung und eines gesunden Lebensstils.

Informationsquelle:

Tolerable upper intake levels for vitamins and minerals, Scientific Commettee on Food, Scientific Panel on Dietetic Products, Nutrition and Allergies, EFSA 2006.

Online: https://www.efsa.europa.eu/sites/default/files/efsa_rep/blobserver_assets/ndatolerableuil.pdf

Klinische Studie:

http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.2903/j.efsa.2010.1745/epdf