S | Schwefel

Schwefel kommt in Lebensmitteln in natürlicher Form vor, da es Teil wichtiger Aminosäuren, Enzyme und Hormone ist.

Proteine ​​sind eine Quelle für Schwefelaminosäuren, einschließlich Cystein und Methionin.

Methionin ist eine essentielle Aminosäure, die in mehrere schwefelhaltige Moleküle mit wichtigen Funktionen wie S-Adenosylmethionin oder Kreatin umgewandelt werden kann, wodurch die zweite Schwefelaminosäure Cystein entsteht. Es hat antioxidative Wirkungen und ist wichtig für das reibungslose Funktionieren des Immun- und Nervensystems.

Cystein ist eine nichtessentielle Aminosäure, aber genauso wichtig wie Methionin. Es ist an der Struktur von Proteinen und der Synthese von Taurin und Glutathion beteiligt. Diese Verbindungen spielen eine entscheidende Rolle bei der Regulierung von oxidativem Stress und bei der Entgiftung. 

Schwefel ist natürlicher Bestandteil unserer Rohstoffe, aus denen sowohl ManaPowder als auch ManaDrink hergestellt werden.

Mana ist eine ernährungsphysiologisch vollständige Mahlzeit. Genieße Mana als Teil einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung und eines gesunden Lebensstils.

Informationsquellen:

McPherson, Robert A.a; Hardy, Gilb Clinical and nutritional benefits of cysteine-enriched protein supplements, Current Opinion in Clinical Nutrition and Metabolic Care: November 2011,14: 562-568

Lim JM, Kim G, Levine RL. Methionine in Proteins: It's Not Just for Protein Initiation Anymore. Neurochemical Research: January 2019, 44: 247-257 Online: http://website60s.com/upload/files/neurochemical-research-vol-44-iss-1-21.pdf

Aledo, JC. Methionine in proteins: The Cinderella of the proteinogenic amino acids. Protein Science. 2019; 28: 1785– 1796.
Online: https://onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1002/pro.3698

John T. Brosnan, Margaret E. Brosnan, The Sulfur-Containing Amino Acids: An Overview, The Journal of Nutrition, Volume 136, Issue 6, June 2006, Pages 1636S–1640S
Online: https://doi.org/10.1093/jn/136.6.1636S